[WFRP] Handouts selbstgebaut - Briefe

Das schöne an Mittelaltersettings sind die schicken Handouts die man basteln kann. Das einfachste und effektivste sind dabei Briefe, Steckbriefe, Einladungen und ähnliches.

Hier mal ein kleines Beispiel für den letzten Handout meiner Gruppe, ein Empfehlungsschreiben welches sie als Belohnung für das erfolgreiche retten des Grünewald Jagdhauses, aus "Auge um Auge", erhalten haben, bzw. erhalten werden.

Freikarte aus dem Gefängnis

Das Erstellen ist relativ einfach: 

Papier:
Marmoriertes Briefpapier gibt es bei Aldi Nord einmal im Jahr. 4 € für ca. 80 Blatt. Es gibt da auch weißes Leinenpapier welches man mit Kaffee oder Tee einfärben kann. Sieht schöner aus ist aber erheblich mehr Aufwand. Einfach das marmorierte Papier nehmen und alles darauf ausdrucken.


Die glatten Din A4 Ränder wurden bearbeitet indem ein Metalllineal angelegt wurde und dann ein Zentimeter Papier abgezogen wurde. Somit verliert man die Industrienorm und das Papier erhält einen unebenen Rand.

Schriftart:
Hier verwendet wurde von mir die Schriftart HansFraktur. Die Schriftart ist sehr ähnlich der Warhammer Mortheim Schriftart. Einfach mal bei FreeFonts suchen und kostenlos runterladen.
Die Anfangsbuchstaben von Personen wurden einfach dunkelrot und fett gemacht.

Siegellack:
Da muss sich in den letzten 10 Jahen irgendwas getan haben. Als ich klein war, war Siegellack wirklich ein Lack. Wenn der gebrannt hat hat der gestunken wie Sau und war nachher eine flache, harte Scheibe die manchmal nicht mehr geklebt hat. Die aktuelle Stange die ich nutze scheint mehr ein Kunststoff zu sein der Klebt wie SAU. Und damit meine ich, dass meine Siegelobjekte manchmal am Lack festkleben. Dafür sitzt dann der Lack wie Bombe auf dem Papier. Da muss ich noch ein bisschen testen.  Kaufen kann man den für 4 bis 6 € bei amazon. Auch exotische Farben wie Schwarz oder Lila sind dabei möglich.

Siegel:
Als billiges Siegel funktionieren Kartoffeln die man mit einem Messerchen eine kleines Symbol ausschneidet. Das Kartoffelsiegel ist gut für mehrere male. Die Kartoffel für spätere Nutzungen einzufrieren war weniger erfolgreich.

Klimbim:
Die Siegelplombe ist von einer Hose die ich mir gekauft habe. Logos abkratzen und einfach mal irgendwo mit ranpappen. Eine kleine Bastelkiste eignet sich für die Aufbewahrung. Wenn die Freundin fragt wofür man den Plunder braucht, einfach antworten: "Zum Dekorieren!"

So das wars schon, fertig ist der Handout. Worauf man dann nur achten sollte ist mal regelmäßig die Schriftart zu wechseln damit die Spieler nicht meinen da irgendeine Handschrift wieder zuerkennen. Da einfach mal irgendeine Fontseite durchsuchen was unter Mittelalter oder Gotik, die Epoche nicht die Weiber, zu finden ist.


2 Kommentare:

greifenklaue hat gesagt…

Absolut klasse gemacht - vor allem, es sah sehr "echt" aus, ich habe mir die Kalligrafischrift etwa eine halbe Minute angeguckt und nur aus ihrer absoluten Gleichmäßigkeit geschlossen, dass es gedruckt ist.

GlorianUnderhill hat gesagt…

Naja, das Kompliment leite ich an meinen Laserdrucker weiter. :)

Die Handouts sind mit Word, und einem Laserdrucker wirklich schnell gemacht.