Abenteuerkonvertierung - Das Schwarze Auge zu Warhammer Fantasy Rollenspiel

Der DSA Abenteuerband – Kar Domadrosch
Quelle Wiki Aventurica, Alle Rechte verbleiben beim Eigentümer. Keine Anfechtung des Status angestrebt. Copyright Fantasy Productions/ Ulisses Spiele













Link Wiki Aventurica: Kar Domadrosch

Für Das Schwarze Auge gibt es einen Abenteuerband der mehrere Zwergenabenteuer beinhaltet. Titel ist „Kar Domadrosch“. Der aktuellen Edition von Warhammer mangelt es nicht an Kultisten, Tiermenschen oder dem Chaos. Daher ist so ein bisschen Geplänkel unter Zwergen mal eine nette Ausnahme, obwohl wir natürlich auch hier auf das Chaos treffen werden. Ich werde die einzelnen Abenteuer kurz vorstellen und sagen wie man sie Warhammerisieren kann.

Generelle Überlegung DSA zu WHFRP

Namen:
Die Zwergen Namen bei DSA sind sehr –sch und –x lastig. Sie passen daher nicht so ganz zu den nordischen Warhammer-Zwergen-Namen. Aber ich denke da kann man darüber hinwegsehen. Die Namen zu tauschen führt dann beim leiten und lesen nur zu Verwirrungen.

Das Warhammer Happy End:
Warhammer zeichnet immer ein relativ fatalistisches Bild der Welt und der Menschen. Gier, Zorn Furcht sind allgegenwärtig und kommen einem realer vor als die oft von mir erlebte heile DSA-Fantasywelt. Das sind natürlich alles Persönliche Eindrücke. DSA hat natürlich mit der Rückkehr Borbarads einen kleinen Schritt ins Dark-Fantasy gemacht. Warhammer bleibt aber das ungeschminkte in your Face Original. Die Charaktere in einer DSA Gruppe, meiner Meinung nach, tragen daher auch zurecht den Begriff Helden während ich bei Warhammer das neutrale Spieler (SC) bevorzuge und benutze.

Die DSA-Abenteuer führen daher oft zu einem Happy End. Warhammer hingegen bleibt immer noch dreckig und düster, selbst wenn man den Chaos Kult am Ende vernichtet hat. Die Hexenjäger verbrennen noch ein paar Unschuldige zusätzlich, man hat nicht alle erwischt oder die Behörden halten die SCs für Übergeschnappt, weil sie einfach Würdenträger der Stadt abgemurkst haben. Der hart erkämpfte Sieg hat immer einen bitteren Beigeschmack, und meistens schmeckt er nach dem  Blut einer aufgeschlagenen Lippe. Unschuldige und/oder Spieler sterben zusätzlich während des Abenteuers. Man siehe "Auge um Auge" oder "The Gathering Storm", oder so ziemlich alles aus der 2ten Edition wo das blose überleben eines Abenteuers schon oft Lohn genug war.

Dem geneigten Leser sage ich daher, dass ich DSA sehr mag, vor allem weil ich in diesem System mit meinem Bruder zusammen den ersten Zwergencharakter gebaut habe. Was auch immer der kleine stinkende Opicha und seine Doppelaxt heute tun mögen.  Aber lieben tue ich Warhammer.

Die Losung heist daher: „I see a DSA Adventure, and I want to paint it black!“