Zwergen Priester - Hausregeln

Zwergen Priester - Hausregeln

Eine neue Mittspielerin würde gerne eine Shalaya Novizin spielen. Und das in meiner Dawrf-only Gruppe. Kein Problem habe ich gesagt, es gibt ja keine Zwergen Priester in der 3. Edition, also bauen wir eine Hausregel.
Mein Ansatz war daher nach dem KISS Motto:
Keep It Slayer Simple

Ich nehme einfach die Karriere Karte Novizin und notiere mir Mental, Zwerg darauf. Für die Gottheit und die Aktionsarten verwenden wir einfach die menschlichen Gottheiten. Sie wählte Shalaya, also wird sie nun eine Valaya Priesterin komplett mit lilanen Roben, Kettenhemd, Schild und der traditionellen Valaya Axt „Kradskonti“.
Den Charakter und Questhintergrund übernehme ich aus „Stone and Steel“ aus der 1. Edition. Da sie auch nicht als pazifistisches Heimchen gelten möchte passt natürlich der Hintergrund der Valaya Priesterin am besten: Zwerge und Verbündete zusammenflicken, Goblins die Rübe einmoschen.

Für andere Gottheiten könnte man das folgendermaßen auflösen:

Grungni, Gott des Bergbaus: Sigmar oder Myrmidia
Grimnir, Kriegsgott: Ulric
Valaya, Beschützerin von Heim und Herd und des Bierbrauens: Rhya oder Shalaya
Gazul, Beschützer der Untererde: Mórr

Um ein cherry picking zu vermeiden sollte sich der Spieler eine Gottheit aussuchen und dann bei dieser bleiben. Er stellt dann diesen einen Aspekt dar.
Sie wird nun also eine Beschützerin der Zwergenheit, Schädel mit ihrer Axt einschlagen, Bier brauen und sich um die Kinder kümmern. Der Fleischgewordene bierfeuchte Traum eines Zwergs.