Frohe Weihnachten!


Frohe Weihnachten von den vier Zwergen aus dem Ostland.

In 2013 wird einiges passieren. Am dramatischsten wird Ohrhammer, die Warhammer Live Rollenspielsessions. Dazu mehr wenn die ersten Folgen online gehen. Ansonsten muss ich mein Zwergenprojekt, das Dawi Kron vorantreiben.

Also macht die Äxte scharf für 2013!

[WFRP] Handouts 2 - Ein Kartoffelsiegel bauen.

Marias Siegel
Der Handout Eintrag wurde in kürzester Zeit zum erfolgreichsten einzelnen Eintrag meines Zwergen Blogs. Sowas macht mich natürlich Nachdenklich. Demnach gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder mich von der Grundidee eines Zwergenblogs zu entfernen oder die Handout-Idee zu reiten bis die Cashcow zusammenbricht. Viermal dürfen Sie raten was passieren wird.

Mein Handoutbericht war etwas abstrakt geschrieben und ich dachte wir gehen mal ein wenig tiefer in das genaue wie. Ich werde dafür noch einzelne Einträge machen zum verwendeten Papier und möglichen Siegeln. Fangen wir also an mit zwei Handouts die ich für Ein Sturm zieht auf  eine kleine Kampagne für Warhammer in der dritten Edition gebaut habe.

Achtung!
In den Handouts befinden sich möglicherweise Spoiler zum Abenteuer, als Spieler am besten nicht weiter lesen. 

1.    Die Bilanz eines Gasthauses
Ein einfacher Handout. Im Abenteuer geht es darum, dass ein Gasthaus wirtschaftlich nicht mehr so gut da-steht. Im Abenteuer selbst gibt es aber kaum Möglichkeiten, dass die Spieler das herausfinden können. Also Handout gebastelt und denn sollten sie dann finden können.
Eine kleine Bilanz habe ich daher in Word gebaut. Da eine Gotik Schriftart drauf und das Ganze auf marmo-riertem Papier ausgedruckt. Easy-peasy.


2.    Ein Liebesbrief
Schon ein bisschen schwieriger. Das Abenteuer erwähnt diesen, und er ist auch ein Hinweis. Um es den Spielern nicht zu einfach zu machen wird kein Name erwähnt sondern sie müssen aus dem Text schließen um wen es sich handelt.

Die Erstellung ist dabei ähnlich wie bei der Bilanz. Text schreiben, eine Handschrift Schriftart drauf und das Ganze dann von der Schriftgröße angepasst, dass es das ganze Blatt ausfüllt. Um die sauberen DIN A4 Kanten zu verlieren müssen wir noch die Ränder abreißen. Der Brief soll schließlich nach Mittelalter aussehen.

Nach dem drucken wird das Lineal auf der Rückseite angesetzt und das Papier abgezogen. Auf der Rückseite, da so auf der Vorderseite nicht die Druckspur des Lineals sichtbar wird.

Es sollte sich aber um einen Brief handeln der versiegelt war. Ein Blatt selbst zu versiegeln ist dabei schwieriger, da mein super Siegellack klebt wie Bombe. Beim öffnen des Briefes sind in der Vergangenheit schon zwei Handouts vernichtet worden. Also kommt der Brief nochmal in eine Umverpackung.
Jetzt kommen wir zum Siegel. Ich werde hier einfach den Anfangsbuchstaben der Absenderin verwenden. Also ein M. Da ich kein Geld in ein komplettes Alphabet aus Siegelbuchstaben gesteckt habe, werde ich mir das Siegel selbst aus einer Kartoffel bauen.

Erstmal der Brief:




Also wir brauchen:
    Erdapfel
  • Kartoffel. Ich selbst bevorzuge mehlig kochende wegen des Geschmackes und weil sie dann so schön trocken zerfallen nach dem Kochen. Ob das eine Auswirkung auf die Stempel hat konnte bisher noch nicht empirisch nachgewiesen werden.
  • Küchenmesser
  • Fineliner. Hier der gute von Aldi. 
  • Feuerzeug oder andere Feuerquelle.
  • Siegellack. Den werde ich nochmal getrennt betrachten. Hier verwenden wir mal zur Abwechslung den grünen.

Mit dem Messer wird die Kartoffel geköpft und mit dem Stift ein erster Entwurf aufgemalt. Sodann startet das Schnitzwerk.

Keine Sorge, nach dem Schnitzen habe ich eine Hautlotion aufgetragen die meine trockene Haut wieder geschmeidig gemacht hat.

Der Buchstabe sollte gute 4 bis 5 Millimeter aus dem Material geschnitten werden.

Hier sind die Tiefen der einzelnen Seiten unterschiedlich. Für das Ergebnis macht das aber keinen Unterschied.


Los gehts!
Der erste Versuch ging etwas daneben!

Der Buchstaben saß nicht mittig und der Lack war zu dünn.


Der Vorteil an meinem Siegellack ist, dass durch das erwärmen mit dem Feuerzeug der bereits verteilte Lack wieder weich gemacht werden kann. Also mit der Flamme habe ich dann neuen Lack hinzugefügt und gleichzeitig den alten der schon auf dem Papier war wieder erhitzt. Nach dem Auftragen des weichen Siegellacks sollte man aber locker 10 Sekunden warten ehe man das Siegel auflegt, es kann sonst zu einem Verkleben zwischen Lack und Siegel kommen. Das ist ganz schlecht.

Zweiter Versuch. Mehr Lack auf das Siegel und den Ursprungslack nochmal erhitzt. Auf dem Stempel habe ich noch zusätzlich Markierungen angebracht die mir den Mittelpunkt des Buchstaben anzeigen.
So wird der Brief später gefunden. Das Siegel war bereits aufgebrochen.

Also hier das Ergebnis. Zwei Dokument die nichts wichtiges preisgeben außer das offensichtliche; „Der Spielleiter mag Handouts.“


In der Reihe folgend widmen wir uns noch dem Einfärben von Papier, den Arten des Siegellacks, Papierarten und günstigen Alternativen zu Siegeln.

[WFRP] Handouts selbstgebaut - Briefe

Das schöne an Mittelaltersettings sind die schicken Handouts die man basteln kann. Das einfachste und effektivste sind dabei Briefe, Steckbriefe, Einladungen und ähnliches.

Hier mal ein kleines Beispiel für den letzten Handout meiner Gruppe, ein Empfehlungsschreiben welches sie als Belohnung für das erfolgreiche retten des Grünewald Jagdhauses, aus "Auge um Auge", erhalten haben, bzw. erhalten werden.

Freikarte aus dem Gefängnis

Das Erstellen ist relativ einfach: 

Papier:
Marmoriertes Briefpapier gibt es bei Aldi Nord einmal im Jahr. 4 € für ca. 80 Blatt. Es gibt da auch weißes Leinenpapier welches man mit Kaffee oder Tee einfärben kann. Sieht schöner aus ist aber erheblich mehr Aufwand. Einfach das marmorierte Papier nehmen und alles darauf ausdrucken.


Die glatten Din A4 Ränder wurden bearbeitet indem ein Metalllineal angelegt wurde und dann ein Zentimeter Papier abgezogen wurde. Somit verliert man die Industrienorm und das Papier erhält einen unebenen Rand.

Schriftart:
Hier verwendet wurde von mir die Schriftart HansFraktur. Die Schriftart ist sehr ähnlich der Warhammer Mortheim Schriftart. Einfach mal bei FreeFonts suchen und kostenlos runterladen.
Die Anfangsbuchstaben von Personen wurden einfach dunkelrot und fett gemacht.

Siegellack:
Da muss sich in den letzten 10 Jahen irgendwas getan haben. Als ich klein war, war Siegellack wirklich ein Lack. Wenn der gebrannt hat hat der gestunken wie Sau und war nachher eine flache, harte Scheibe die manchmal nicht mehr geklebt hat. Die aktuelle Stange die ich nutze scheint mehr ein Kunststoff zu sein der Klebt wie SAU. Und damit meine ich, dass meine Siegelobjekte manchmal am Lack festkleben. Dafür sitzt dann der Lack wie Bombe auf dem Papier. Da muss ich noch ein bisschen testen.  Kaufen kann man den für 4 bis 6 € bei amazon. Auch exotische Farben wie Schwarz oder Lila sind dabei möglich.

Siegel:
Als billiges Siegel funktionieren Kartoffeln die man mit einem Messerchen eine kleines Symbol ausschneidet. Das Kartoffelsiegel ist gut für mehrere male. Die Kartoffel für spätere Nutzungen einzufrieren war weniger erfolgreich.

Klimbim:
Die Siegelplombe ist von einer Hose die ich mir gekauft habe. Logos abkratzen und einfach mal irgendwo mit ranpappen. Eine kleine Bastelkiste eignet sich für die Aufbewahrung. Wenn die Freundin fragt wofür man den Plunder braucht, einfach antworten: "Zum Dekorieren!"

So das wars schon, fertig ist der Handout. Worauf man dann nur achten sollte ist mal regelmäßig die Schriftart zu wechseln damit die Spieler nicht meinen da irgendeine Handschrift wieder zuerkennen. Da einfach mal irgendeine Fontseite durchsuchen was unter Mittelalter oder Gotik, die Epoche nicht die Weiber, zu finden ist.


The Hamtouchers - Kiss my Axe - Lyrics



Für das Warhammer Online MMO wurde damals mit einer Fanband mit dem Namen Hamtouchers ein kleines Metallstück aufgenommen. Kernpunkt war die Slayerkarriere. Chorahle und Egitarren, mehr brauch das Herz eines 15jährigen Rollenspielers nicht um glücklich zu sein. :)

Das Stück ist hier bei Youtube zu finden, oder direkt als mp3 auf der Seite des Spiels. *Korrektur, ich finde aktuelle (03.12.12) die mp3 nicht mehr auf der Warhammer Onlineseite.*

Es wurden aber nie der Songtext, also die Lyrics angegeben. Hier mein Versuch dazu: 

Been killing so long,
I don’t feel a thing
Been trying to die
My dooming to bring
Fighting so hard
The oath that I swore
Been searching so long
For death open door

I wield an ax that falls like lightning
And if you think I’m gonna die quick
A bloody legend always fighting
Skulls go crack and blood runs thick

They say the dwarfs they love their gold
They say we always severe
They say we die for our sweet homes
But still loves slaughter and beer

What harm What fear, you'll kiss my axe then I drink my beer
What harm What fear, you'll kiss my axe and I'll drink my beer

I wear the curses on the death hand
Aint no wretch like a belly full of hate
No land like peace and forgiveness
Slayers seeks slaughter it’s our fate

What harm What fear, you'll kiss my axe then I drink my beer
What harm What fear, you'll kiss my axe and I drink my beer
What harm What fear, you'll kiss my axe then I drink my beer
What harm What fear, you'll kiss my axe and I drink my beer

What harm What fear, you'll kiss my axe then I drink my beer
What harm What fear, you'll kiss my axe and I drink my beer
What harm What fear, you'll kiss my axe and I drink my beer
What harm What fear, you'll kiss my axe and I’ll drink my beer

Alle Rechte und Lizenzen verbleiben natürlich bei den Urhebern, kein Versuch wurde unternommen Rechte oder Lizenzen zu nutzen, weiterzuverarbeiten oder zu verwerten.

[WFRP] Clanübersicht Karak Azgaraz

Eine Übersicht über die Clans aus Karak Azgaraz wenn man da was konstruieren will, oder einen Clannamen für seinen Zwerg sucht. Quelle ist das Book of Grudges aus der Zwergenbox.
Es sind auch nur aktive Clans vermerkt.


Deutsch

English

[WFRP] Generelle Idee eines Abenteuers in Karak Azgaraz


Warhammer Fantasy Rollenspiel ist Warhammer und nicht D&D oder Descent. Dungeoncrawling, Monster hauen und Crunchy bits einsammeln kann man auch mit seinen Aktionskarten und seinem Trollslayer durchaus sehr schön spielen. Dies ist jedoch nicht die Quintessenz des Warhammer Rollenspiels. Zumindest nach meinem und dem Gefühl meiner Spieler die teilweise das alte Enemy Within halb durchgespielt haben. Natürlich wird auch gekämpft aber es ist nicht der Hauptzweck. Dabei ist kein System besser oder schlechter. Wenn ich mich aber an den Tisch setzte und Grimdark bestelle will ich das auch bekommen.

Wieso ich das hier aufführe ist, dass bei den möglichen Gedanken zu der Verwertung der einzelnen Szenarien es immer über das Stumpfe reingehen, alle töten und mit der Beute, dem Gefangenen oder dem Runenhammer wieder raus marschieren geht. Warhammer ist immer dreckig und es ist immer kompliziert. Das heißt, es gibt beim Auftraggeber immer einen Hintergedanken, oder ein Teilnehmer der Expedition verfolgt ein anderes Ziel und will vielleicht gar nicht, dass der Hammer gefunden wird.

Nur weil der Schwerpunkt bei den NSCs hier auf Zwergen liegt heißt das nicht, dass auch die kleinen bärtigen Gesellen nicht ihre eigenen Motive und Ziele haben. Wie im Groll gegen die Skaven zu sehen ist, sind die Zwerge auch unter Druck fähig zu stehlen und zu betrügen. Und erst recht wird keiner eine Gruppe Bohnenstangen aus dem Imperium vermissen.

[WFRP] Dawi Kron - Adventurehooks mit ersten Überlegungen



Die vorherig aufgeführten Adventurehooks habe ich hier mit meinen ersten Gedanken verknüpft. Wenn später einer der Autoren das ganze anders sieht oder eine andere Idee hat kann er das von mir erdachte natürlich verwerfen.

Bretonnia - Bretonnen:
-    Goat Kicker Ale taucht als Schmugglerware in Bretonnia auf. Meister Brauer Hreidig Sturlosson glaubt das ein Zwerg der Brauereigilde darin verwickelt ist.

Noble Variante: Ein Zwerg wird von den Schmugglern erpresst und arbeitet deshalb mit Ihnen zusammen. SCs müssen die Brauerei überwachen/infiltrieren und investigativ den Personenkreis des möglichen Zwerges eingrenzen. Je nach Gesinnung wird der Zwerg dann enttarnt, oder man benutz ihn um an die Bretonen zu kommen die ja auch den Erpressungsgrund wissen.
Dreckige Variante: Der Zwerg arbeitet wissentlich mit den Schmugglern zusammen um sich ein hübsches Sümmchen nebenbei zu verdienen. Die SCs werden von ihm während der Untersuchung als solche erkannt und kleinere Unfälle ereignen sich die dann final auf den Zwerg deuten. Showdown ist mit dem Zwerg, oder der Schmugglerbande plus dem Zwerg. Böse Helden können den Zwerg auch einfach erpressen und die Suche ihrem Auftraggeber als erfolglos melden.

Athel Loren - Waldelfen:
-    Vor tausend Jahren ist eine Holzfäller Gruppe im Wald verschwunden. Seitdem bricht alle 100 Jahre eine Abenteurergruppe auf den Groll zu begleichen. Von diesen Gruppen ist bis jetzt noch nie jemand zurückgekehrt.

Der Tag der nächsten 100 Jahre nähert sich und eine neue Gruppe aus Kurzbärten will sich, aufgepeitscht durch die Grolle und Reden der Langbärte, aufmachen den Elfen eine Lektion zu erteilen. Eigentlich hat König Thuringar erst kürzlich einen erfolgreichen Kriegszug gegen die Waldelfen geführt und viele Grolle gegen die Elfen konnten aus dem Buch des Grolls gestrichen werden. Der Groll gegen die erste Holzfäller Gruppe die vor 1000 Jahren aufbrach und vernichtet wurde besteht aber nachwievor, da in seinem Wortlaut der Groll erst getilgt ist, wenn 16 Elfen den Tod gefunden haben. Diesem Groll wurden aber bei der jüngsten Schlacht gegen die Waldelfen nur 15 getötet Waldelfen zugeordnet. Die Waldelfen sind also noch einen toten schuldig.
König Thuringar, oder einer seiner Begleiter, spricht die SCs an da sie als quasi Außenstehende der Grolltruppe als Führer dienen sollen. Der König weiß, dass die kleine Gruppe komplett vernichtet wird wenn sie den Elfen in die Arme läuft und er kann sich im Moment nicht den Tod von tapferen Zwergen leisten, da die Orks und andere Gefahren vor den Höhlentoren stehen. Zudem ist ein König der Tilgung aller Grolle verschrieben, es darf also auf keinen Fall herauskommen, dass er die SCs angeheuert hat damit diese irgendwie verhindern, dass der Grolltrupp tatsächlich in Athel Loren ankommt. Wenn sich irgendwie ein Elf auftreiben ließe den sie stattdessen töten könnten…

Imperium - Menschen:
-    Gute Beziehungen mit Reikdorf. Einige Zwerge haben sich dort angesiedelt und Handelsbeziehungen aufgebaut.
 
Orks - WAAAGH! Washnack:
-    Karak Azgaraz hat seit hundert Jahren keine reichen Gold oder Silberadern mehr zur Verfügung. Daher müssen diese Metalle teuer importiert werden. In der Umgebung nördlich des Karaks haben die gefährlichen Kriegszüge des Königs Thuringar die Orks mehrfach angegriffen doch nie vollständig vertrieben. Durch die kurzen Vertreibungen konnten Prospektoren ein neues Gold vorkommen entdecken. Neue Minen wurden aber immer wieder vernichtet. Die Orks müssen anders bekämpft werden da es nicht genug Krieger der Zwerge gibt um dies mit militärischen Mitteln zu erreichen. 
-    Der Anführer der Orks ist Washnack Blutkiefer der mehrere Stämme unter seiner Führung vereint hat. Jeden Tag wird sein Waaagh größer. König Thuringar schickt immer wieder Kundschafter aus um den Aufenthaltsorts des Orks zu finden und ihn dann durch seine Armee stellen zu lassen. Ohne einen Waaaaghlord sollten sich die Stämme wieder zerstreiten und einzeln vernichten lassen.  Der Ork und sein Waaagh sind ein Hinweis auf das Abenteuer aus Hero’s Call.

Die SCs werden angeheuert den Aufenthaltsort von Washnack oder seinem Schamanen in erfahrung zu bringen. Im Bock of Grudges ist bereits die schwarze Kristallkugel des Schamane beschrieben. Die Spieler können also bereits hier den Schamanen oder Washnack beobachten. Das Abenteuer sollte kein Killteam Auftrag sein. Washnack ist zu mächtig als das sie Ihn einfach töten könnten. Der Ork ist mit seinem Epic-status mehr ein Gegner für das große Finale in dem Abenteuer aus Hero’s Call. Man könnte mit diesem Kundschafter Einsatz aber seine Gefährlichkeit verdeutlichen. Die SCs sollen also nur seinen Standort ausfindig machen und dann Karak Azgaraz Meldung machen.
Nach kleineren Gefahren schaffen es die SCs sich an das Lager des Anführers anzupirschen. Einer der Zwergischen Aufklärer meint aber mit einem guten Armbrustbolzen den Krieg mit einem guten Schuss zu beenden. Der Schuss geht fehl und die Zwerge und die SCs werden von da an durch die Wildnis über und unter dem Berg gejagt. Ob der zwergische Aufklärer überlebt und ob er seinen Fehler vor seinem Ende erkennt bleibt den Spielern überlassen. Mindestens eine enge Stelle an der jemand heldenhaft zurückbleiben kann um den anderen Zeit zu verschaffen sollte es geben. Den Fortschrittsmarker kann man hier gut verwenden um den Abstand bzw. Vorsprung der Spieler gegenüber den Verfolgern zu verdeutlichen.

Goblins aus dem Giftschädelstamm:
-    Die Nachtgoblins treiben sich in den abgelegenen Stollen tief unter dem Karak umher und töten vereinzelte zwergische Prospektoren oder Bergarbeiter. König Thuringar hat ein Kopfgeld auf den Anführer, einen Schamanen, ausgesetzt. Sein Name ist Gitslit Schrägspuck.

Dieses Setting wäre durchaus für einen kleinen Kopfgeldauftrag zu gebrauchen. Jedoch einfach reingehen, den Goblin töten und wieder raus ist zu simple. Die Leichen müssen untersucht und ein Muster entdeckt werden. Vielleicht eine Spur, ein Geheimgang oder ein Schacht der den Zwergen entgangen ist. Zudem kann man das Gift vielleicht untersuchen. Will man das ganze würzen dann finden die Spieler heraus das einer der toten Zwerge durch ein anderes Gift gestorben ist. Einer der Eisenbrecher die mit den SCs in die Tiefe gegangen ist war für diesen Mord verantwortlich und wollte ihn den Goblins unterjubeln. Die Motivation für den Mord müsste aber noch ausgefeilt werden. Ebenso sollten die Hinweise über die Hintergründe der Tat den Spielern nebenbei mitgeteilt werden, so dass sie es wussten aber nicht ernstgenommen haben. Also der klassische Trick in einem Kriminalroman. Im entscheidenden Moment wird der Eisenbrecher den Gang zum Einsturz bringen und die SCs auf der Seite der Goblins begraben. Die SCs müssen dann also ohne Rückendeckung durch die Eisenbrecher aus den Tunneln entkommen und/oder ihren Auftrag ausführen.
Wenn sie am Ende herauskommen und sich den Eisenbrecher schnappen wollen wird er wenn seine Taten bekannt sind einen Dolch ziehen und sich selbst das Haupthaar abschneiden. Für die anderen Zwerge ein untrügliches Zeichen das er den Slayereid ablegt. In der anschließenden Versammlung des Ältestenrates wird er verstoßen.

Die Skaven:
-    Vor ein paar Jahren haben Minenarbeiter einen seltsamen Stein ausgegraben. Kurz darauf wurde der Stollen wieder versiegelt. Vielleicht suchen die Skaven nach diesem Stein, denn es ist ein Meister der Bergwerker namens Rugni Stonefist aus seiner Kammer entführt worden und die Gilde der Bergarbeiter will dieses Verschwinden aufklären. 

Die Hinweise auf den Grünlichen Stein und den verschwundenen Bergwerksmeister lassen den Schluss zu, dass die Skaven den Zwerg aus dem Karak entführt haben und ihn nun Foltern um an den Standort des ver-meintlichen Warpsteins zu kommen.
Der investigative Teil ist die Untersuchung der Kammer des Zwergs, dann die Befragung der Kollegen und Verwandten. Auftraggeber ist der Clan des Bergwerkers. Die Hammerrücken sind das meine ich. Nach einiger Zeit sollten dann irgendwann die Haarbüschel und die totgeschwiegenen Geschichte von dem grünlichen Stein die Spieler auf die Spur der Skaven führen. Verwenden Sie einen Fortschrittsmarker ähnlich wie in „Auge um Auge“. Die Skavenleiste stellt aber die Widerstandskraft von Rugni dar. Je weiter fortgeschritten sie ist, umso schwerer steht es um den Zwerg der dann final nachgibt und den Skaven den Aufenthaltsort verrät. Sobald sie zu graben beginnen ist das Leben des Zwergs verwirkt. Zudem lassen sie die Skaven aus einer kleinen Gruppe bestehen die von einem saufenden Bergarbeiter erfahren hat und sich den Stein alleine sichern will. Die Location der Skaven kann man über besagten Zwerg finden der sich die Schuld am Verschwinden von Rugni gibt, da er vermutet, dass die Skaven ihn belauscht haben als er halbtrunken Selbstgespräche geführt hat. Er war damals ebenfalls Teil der Expedition die den Stein fand. Von seinem Minenabschnitt aus sollten die SCs dann die Fährte der Skaven aufnehmen können.

Horstgipfel – Eyrie Peak - Der Adler
-    Ein Riesenadler hat seit vielen Jahren seinen Horst in einen der obersten Hänge des Gipfels gelegt. Er  spricht die Sprache vieler Völker und hat die Zwerge in der Vergangenheit oft vor Feinden gewarnt. Seit einiger Zeit wurde er nicht mehr gesehen. Eine Aufgabe für furchtlose Gipfelstürmer.

Über dieses Thema hatte ich mir auf meinem Blog bereits Gedanken gemacht. http://vierzwergeundeinhund.blogspot.de/2012/02/zwergige-abenteuer-ideen-ii-black-hawk.html
Mit dem Kreaturenarsenal kann man schön ein dickes Monster nehmen oder aus Hero’s Call ein episches Monster welches richtig Druck macht. Also eine Vielköpfige Chimäre oder etwas ähnlich Böses. Bei dem ganzen Kampf muss das natürlich stimmungsmäßig an einer Felsenkante oder einem Abgrund stattfinden. Zwei Chaossterne führen hier zum Absturz.

Bloodkeep – Die Festung der Ritter des Blutdrachenordens
-    Dieser Vampirritterorden wurde vor einigen hundert Jahren von den Hexenjägern und zwei imperialer Armeen zerschlagen.  In letzter Zeit verschwinden Prospektoren, oder in Minenlagern werden über Nacht Zwerge Opfer einer Gestallt die in einer roten Rüstung umherstreift. Die vermeintlich verlassene Burg müsste ein für allemal zerstört werden. Jedoch hat König Thuringar keine Zwerge dafür übrig.

Dieses Szenario würde ich am liebsten aus dem Dawi Kron raus lassen da ich mich da nicht ausreichend qualifiziert zu finde. Die Zwerge wären die Auftraggeber und ein möglicher Vampirritter der Gegner. Der Orden und seine Geschichte wurden in dem Vampirquellenbuch der zweiten Edition beschrieben. Nights Dark Masters meine ich. Der Orden wurde zerschlagen und die wenigen Überlebenden wandern als super Einzelkämpfer durch das Land auf der Suche nach Herausforderungen. Sollten die SCs auf einen dieser Blutritter treffen erwartet sie ein harter Kampf. Benutzen sie den Epicvampir aus Hero’s Call aber mit der Meisterschaft im Nahkampf und superaktionskarten wie Meisterhaftes Ausweichen und ähnlichen Gemeinheiten. Der Vampir wird aber wenn mögliche ein Duell Mann gegen Mann anstreben.

Borek Lindgrunssons Gyrokopter
-    Der Gyrocopter von Borek Lindgrunsson hat Maschinendefekte durch die er nur eine halbe Meile fliegen kann ehe er zur Wehrstadt zurück muss. Irgendjemand muss dem armen Ingenieur helfen.

Ebenfalls ein Thema was ich mir schon früher überlegt habe:
http://vierzwergeundeinhund.blogspot.de/2012/02/zwergige-abenteuer-ideen-i-black-hawk.html
Um den Gyrokopter kann sich vor dem Verschwinden des Adlers gekümmert werden um das Lager der Bestie zu finden. In meinem Abenteuer „Die Guten, die Bösen und die Goblins“ war bereits ein Gyrokopter mit einem andern Zwergenpiloten im Einsatz. In diesem Fall ist der Gyrokopter von Borek Lindgrunsson nicht der einzige Gyrokopter von Karak Azgaraz.

[WFRP] Dawi Kron - Adventurehooks aus Blackfire Pass




In Vorbereitung meines Dawi Krons habe ich mir die Blackfire Pass Erweiterung nochmal zeilenweise unter die Lupe genommen. Dabei bin ich auf folgende Adventurehooks, bzw. Parteien gestoßen die mit Karak Azgaraz interagieren. Die Idee ist es das als möglicher Beitrag einer dieser Ansätze mit Leben und NSCs gefüllt werden kann.

Bretonnia - Bretonnen:
-    Goat Kicker Ale taucht als Schmugglerware in Bretonnia auf. Meister Brauer Hreidig Sturlosson glaubt das ein Zwerg der Brauereigilde darin verwickelt ist.

Athel Loren - Waldelfen:
-    Vor tausend Jahren ist eine Holzfäller Gruppe im Wald verschwunden. Seitdem bricht alle 100 Jahre eine Abenteurergruppe auf den Groll zu begleichen. Von diesen Gruppen ist bis jetzt noch nie jemand zurückgekehrt.

Imperium - Menschen:
-    Gute Beziehungen mit Reikdorf. Einige Zwerge haben sich dort angesiedelt und Handelsbeziehungen aufgebaut.

Orks - WAAAGH! Washnack:
-    Karak Azgaraz hat seit hundert Jahren keine reichen Gold oder Silberadern mehr zur Verfügung. Daher müssen diese Metalle teuer importiert werden. In der Umgebung nördlich des Karaks haben die gefährlichen Kriegszüge des Königs Thuringar die Orks mehrfach angegriffen doch nie vollständig vertrieben. Durch die kurzen Vertreibungen konnten Prospektoren ein neues Gold vorkommen entdecken. Neue Minen wurden aber immer wieder vernichtet. Die Orks müssen anders bekämpft werden da es nicht genug Krieger der Zwerge gibt um dies mit militärischen Mitteln zu erreichen. 
-    Der Anführer der Orks ist Washnack Blutkiefer der mehrere Stämme unter seiner Führung vereint hat. Jeden Tag wird sein Waaagh größer. König Thuringar schickt immer wieder Kundschafter aus um den Aufenthaltsorts des Orks zu finden und ihn dann durch seine Armee stellen zu lassen. Ohne einen Waaaaghlord sollten sich die Stämme wieder zerstreiten und einzeln vernichten lassen.  Der Ork und sein Waaagh sind ein Hinweis auf das Abenteuer aus Hero’s Call.

Goblins aus dem Giftschädelstamm:
-    Die Nachtgoblins treiben sich in den abgelegenen Stollen tief unter dem Karak umher und töten vereinzelte zwergische Prospektoren oder Bergarbeiter. König Thuringar hat ein Kopfgeld auf den Anführer, einen Schamanen, ausgesetzt. Sein Name ist Gitslit Schrägspuck.

Die Skaven:
-    Vor ein paar Jahren haben Minenarbeiter einen seltsamen Stein ausgegraben. Kurz darauf wurde der Stollen wieder versiegelt. Vielleicht suchen die Skaven nach diesem Stein, denn es ist ein Meister der Bergwerker namens Rugni Stonefist aus seiner Kammer entführt worden und die Gilde der Bergarbeiter will dieses Verschwinden aufklären. 

Horstgipfel – Eyrie Peak - Der Adler
-    Ein Riesenadler hat seit vielen Jahren seinen Horst in einen der obersten Hänge des Gipfels gelegt. Er spricht die Sprache vieler Völker und hat die Zwerge in der Vergangenheit oft vor Feinden gewarnt. Seit einiger Zeit wurde er nicht mehr gesehen. Eine Aufgabe für furchtlose Gipfelstürmer.

Bloodkeep – Die Festung der Ritter des Blutdrachenordens
-    Dieser Vampirritterorden wurde vor einigen hundert Jahren von den Hexenjägern und zwei imperialer Armeen zerschlagen.  In letzter Zeit verschwinden Prospektoren, oder in Minenlagern werden über Nacht Zwerge Opfer einer Gestallt die in einer roten Rüstung umherstreift. Die vermeintlich verlassene Burg müsste ein für allemal zerstört werden. Jedoch hat König Thuringar keine Zwerge dafür übrig.


Borek Lindgrunssons Gyrokopter
-    Der Gyrocopter von Borek Lindgrunsson hat Maschinendefekte durch die er nur eine halbe Meile fliegen kann ehe er zur Wehrstadt zurück muss. Irgendjemand muss dem armen Ingenieur helfen.

Buch Review: Die große Erzferkelprophezeiung Teil 1 - Zwerg und Überzwerg

Quelle: http://www.amazon.de/

Eine weitere Buchrezension von eurem Frontzwerg. Wie in einer früheren Rezension tue ich mich immer schwer andere Zwergensettings anzulesen oder mich einzudenken. Aber ich hatte mal wieder Lust auf ein wenig Parodie und Spaß und beim ersten Teil der großen Erzferkelprophezeiung kam ich komplett auf meine Kosten.

Die Zwergengesellschaft in dem Roman ist auf einem absteigenden Ast, da die Frauen verschwunden sind und auch alle weiblichen Eier fehlen. Weibliche Eier? Ja die Zwerge schlüpfen hier aus Eiern, aber das ist auch Teil des Settings und nachdem man als Leser dieses Ei geschluckt hat geht es brutal zwergig lustig weiter. Ansonsten sind die Zwerge voll superzwergig. Rauchen, Schmampfen und Wurzelbier saufen bis der Arzt kommt.

Das Buch ist keine Parodie an sich. Also es wird kein bestimmtes Buch Parodiert, es ist schräg in sich. Von daher ist es wirklich wie einige bei Amazon bemerkt haben sehr nahe an Terry Pratchett. Am schärfsten sind die sprachlichen Kniffe des Autors so dass man beim Lesen merkt, dass man sich im Kopf eines Zwergen befindet. Gängige Phrasen werden umgebaut zu so etwas wie „Da führt kein Stollen dran vorbei.“ Oder die Titel des Obersten Priesters der der Eine unter den Anderen ist und der Andere unter den Einen hat mich schon ab der Hälfte des Buchs jedes Mal kichern lassen wenn er situationsbedingt einen weiteren Titel erhielt. Genauso der Zwerg mit seinen wirren Verschwörungstheorien der hinter jeder Handlung eine Tat der Frauenverstecker vermutet. Er traut keinem und manchmal auch nicht sich selbst. 

Wenn dann später die zwergische Heldengruppe wächst hat man selten eine so schräge Gruppe von herbeiprophezeiten Schicksalszwergen gesehen. Der friedliche Zwergenhirte, der blankpolierte unter den verdreckten, der Verschwörungszwerg und der frische Zwergenvater mit seinen in der Geburt befindlichen Nachkommen. Plus dann noch der hinzu addierte Drachenbändiger der seine neue Heldenrüstung Rüstung gleich an den Quartiermeister zurück-verkauft.

Richtig schockiert hat mich dann der Rat der Zwergischen Clansführer und des Obersten Verwalters die Quasi die Herren des Ehernen Imperiums (ein schöner Name) sind. Die Trollkriege waren von Ihnen provoziert damit die Zwerge beschäftigt sind und die Produktionszahlen stimmen. Genauso wie Bierknappheit oder die Echsenmenschenplage. Ein schöner Seitenhieb auf politische Manöver die grabende Bevölkerung bei Laune zu halten.

Sehr Pratchett like sind dabei die Fußkommentare die Hintergrundinfos einbringen. Hängen geblieben ist der, dass bei den Zwergen die Heldendefinition folgendes beinhaltet: „Einen Bart haben, eine Axt halten können und sein Bier in sich behalten können. Damit erreichten die meisten Zwerge den Status des Helden vor Ihrem Erwachsenen Alter. Diese Definition wurde in den späteren Zeitaltern den Zuhörern verschwiegen.“

Sehr schön, und vor allem merkt man, dass von Aster deutsch über Zwerge schreibt. Viele Wortspiele oder Anekdoten kommen sehr zwergig deutsch rüber. Ich kann es schwer beschreiben, aber das sollte man gelesen haben.

Fazit:
Epische Zwergenfantasy kann der gute Markus Heitz wie kein zweiter, aber mich als Leser aus den Augen eines Zwerges blicken lassen vermag Christian von Aster.